Hauptmenü öffnen

Sprachentwicklungsstörung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Sprachentwicklungsstörung

die Sprachentwicklungsstörungen

Genitiv der Sprachentwicklungsstörung

der Sprachentwicklungsstörungen

Dativ der Sprachentwicklungsstörung

den Sprachentwicklungsstörungen

Akkusativ die Sprachentwicklungsstörung

die Sprachentwicklungsstörungen

Worttrennung:

Sprach·ent·wick·lungs·stö·rung, Plural: Sprach·ent·wick·lungs·stö·run·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʃpʁaːxʔɛntˌvɪklʊŋsʃtøːʁʊŋ]
Hörbeispiele:   Sprachentwicklungsstörung (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Verzögerung oder Ausfall im Vergleich zur normalen Sprachentwicklung (Spracherwerb)

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Sprachentwicklung, Fugenelement -s Störung

Oberbegriffe:

[1] Sprachstörung

Beispiele:

[1] Sprachentwicklungsstörungen führen dazu, dass ein Kind seine Sprache nicht altersgemäß beherrscht.
[1] „Die mögliche Komplexität von Sprachentwicklungsstörungen verweist darauf, daß diese als fakultative oder obligatorische Anteile sogenannter Mehrfachbehinderungen (…) oder gemeinsam mit anderen Behinderungsformen auftreten können (…)“[1]
[1] „Weiterhin wird auf die differentialdiagnostische Abgrenzung zwischen Sprachentwicklungsverzögerung und Sprachentwicklungsstörung eingegangen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Sprachentwicklungsstörung

Quellen:

  1. Manfred Grohnfeld: Störungen der Sprachentwicklung. 4. Auflage. Marhold, Berlin 1988, Seite 66. ISBN 3-7864-1383-5.
  2. Iris Füssenich, Bernhard Gläß (Hrsg.): Dysgrammatismus. Theoretische und praktische Probleme bei der interdisziplinären Beschreibung gestörter Kindersprache. 2. erweiterte Auflage. Edition Schindele, Heidelberg 1987, S. 9 (Vorwort der Herausgeber). ISBN 3-89149-135-2.