Spielball (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Spielball die Spielbälle
Genitiv des Spielballes
des Spielballs
der Spielbälle
Dativ dem Spielball
dem Spielballe
den Spielbällen
Akkusativ den Spielball die Spielbälle

Worttrennung:

Spiel·ball, Plural: Spiel·bäl·le

Aussprache:

IPA: [ˈʃpiːlˌbal]
Hörbeispiele:   Spielball (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Ball, der zum Spielen bestimmt oder geeignet ist
[2] Sport: Ballwechsel, der einen Spielabschnitt innerhalb eines Matches beenden kann
[3] übertragen: etwas oder jemand, der Objekt des Interesses, des Spiels der Kräfte verschiedener Personen oder Personengruppen ist, dabei aber passiv, inaktiv bleibt oder bleiben muss

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs spielen und dem Substantiv Ball

Oberbegriffe:

[1, 2] Ball

Beispiele:

[1] Viele bunte Spielbälle standen zur Auswahl.
[3] „Sie hoffen auf Arbeit, auf ein Leben ohne permanente Existenzangst - und werden in Europa zum Spielball der Politik: Etwa 23.000 Tunesier sind nach Italien geflohen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Spielball
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spielball
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSpielball
[1–3] Duden online „Spielball

Quellen:

  1. Italien stellt Tunesiern Papiere für Weiterreise aus. In: Der Spiegel (Online-Ausgabe). Abgerufen am 29. Mai 2011.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Ballspiel