Spendenaufruf

Spendenaufruf (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Spendenaufruf die Spendenaufrufe
Genitiv des Spendenaufrufs
des Spendenaufrufes
der Spendenaufrufe
Dativ dem Spendenaufruf
dem Spendenaufrufe
den Spendenaufrufen
Akkusativ den Spendenaufruf die Spendenaufrufe

Worttrennung:

Spen·den·auf·ruf, Plural: Spen·den·auf·ru·fe

Aussprache:

IPA: [ˈʃpɛndn̩ˌʔaʊ̯fʁuːf]
Hörbeispiele:   Spendenaufruf (Info)

Bedeutungen:

[1] öffentlicher Appell, für ein bestimmtes Vorhaben zu spenden

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Spende und Aufruf sowie dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Aufruf

Beispiele:

[1] „Mit seinem Spendenaufruf hatte Freiligrath einen überwältigenden Erfolg.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spendenaufruf
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSpendenaufruf
[1] The Free Dictionary „Spendenaufruf
[1] Duden online „Spendenaufruf

Quellen:

  1. Ulrich Meyer-Doerpinghaus: Am Zauberfluss. Szenen aus der rheinischen Romantik. zu Klampen, Springe 2015, ISBN 978-3-86674-514-8, Zitat Seite 113.