Sod (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Sod die Sode
Genitiv des Sods
des Sodes
der Sode
Dativ dem Sod
dem Sode
den Soden
Akkusativ den Sod die Sode

Worttrennung:

Sod, Plural: So·de

Aussprache:

IPA: [zoːt]
Hörbeispiele:   Sod (Info)
Reime: -oːt

Bedeutungen:

[1] der Vorgang des Siedens
[2] Gastronomie: Brühe
[3] Brauerei: Wassermenge, die für ein Gebräu benötigt wird

Herkunft:

von mittelhochdeutsch sōt(e)[1]

Synonyme:

[1] Sieden
[2] Brühe, Bouillon

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

Sodbrennen

ÜbersetzungenBearbeiten

[2, 3] Wikipedia-Artikel „Sod
[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Sod
[1] Duden online „Sod
[2] wissen.de – Wörterbuch „Sod

Quellen:

  1. Duden online „Sod

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Sud