Schulter an Schulter

Schulter an Schulter (Deutsch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

Schul·ter an Schul·ter

Aussprache:

IPA: [ˈʃʊltɐ an ˈʃʊltɐ]
Hörbeispiele:   Schulter an Schulter (Info)

Bedeutungen:

[1] auf engem Raum zusammengedrängt, eng beieinander
[2] sich gegenseitig Unterstützung gebend für ein gemeinsames Ziel

Sinnverwandte Wörter:

[1] dicht an dicht, dicht gedrängt/dichtgedrängt
[2] eng verbunden/engverbunden, Hand in Hand, gemeinsam, gemeinschaftlich, partnerschaftlich, Seite an Seite, solidarisch, vereint, zusammen

Beispiele:

[1] „Die Pilger stehen Schulter an Schulter vor dem Kölner Dom und betrachten auf einer Großbildleinwand die Ankunft ihres Papstes auf dem Flughafen zwanzig Kilometer vor der Stadt.“[1]
[2] „Wie schon bei der Oderflut ist der Einsatz der Bundeswehr von Pathos begleitet, von Bildern, die Soldaten Schulter an Schulter mit Zivilisten im Kampf gegen das Wasser zeigen.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] Schulter an Schulter stehen
[2] Schulter an Schulter arbeiten, kämpfen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Redensarten-Index „Schulter an Schulter
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schulter an Schulter
[1, 2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04114-5 „Schulter: Schulter an Schulter“, Seite 670.

Quellen:

  1. Thomas Götz, Jochen Arntz: Der Mensch aus Rom. In: Berliner Zeitung, 19. August 2005 (zitiert nach DWDS).
  2. Die Heilsarmee. In: Der Tagesspiegel, 28. Februar 2002 (zitiert nach DWDS).