Schnappschuss

Schnappschuss (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Schnappschuss

die Schnappschüsse

Genitiv des Schnappschusses

der Schnappschüsse

Dativ dem Schnappschuss
dem Schnappschusse

den Schnappschüssen

Akkusativ den Schnappschuss

die Schnappschüsse

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Schnappschuß

Worttrennung:

Schnapp·schuss, Plural: Schnapp·schüs·se

Aussprache:

IPA: [ˈʃnapˌʃʊs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] spontanes Foto, das durch unvorbereitetes Abdrücken des Auslösers einer Kamera (auch automatisch) erzeugt wird

Herkunft:

Lehnübersetzung von englisch snapshot → en Anfang des 20. Jahrhunderts[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Schnellschuss, Sofortbild

Oberbegriffe:

[1] Aufnahme, Bild, Foto

Beispiele:

[1] Dieser Schnappschuss ist ein Volltreffer! Man sieht das Autokennzeichen sehr deutlich.
[1] „Der ‹ungewöhnlich schöne Schnappschuss› erfülle die Werkvoraussetzungen nicht, weil keine ‹Planung der besonderen Art›, keine geistige Schöpfung vorliege.“[2]
[1] „Dieses Foto ist mehr als ein gelungener Schnappschuss.“[3]
[1] „Das Bild ist einer dieser gewöhnlichen kleinen Schnappschüsse, die das Leben fast aller Menschen illustrieren.“[4]
[1] „Meine Tochter hat mir dann irgendwann diesen Schnappschuss gezeigt, eigentlich zufällig.“[5]

Wortbildungen:

Schnappschussfotografie

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schnappschuss
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schnappschuss
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Schnappschuss
[1] The Free Dictionary „Schnappschuss
[1] Duden online „Schnappschuss
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchnappschuss

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schnappschuss
  2. Neue Zürcher Zeitung: „Das Werk des Gerichts“, 21. März 2004.
  3. Jürgen Goldstein: Blau. Eine Wunderkammer seiner Bedeutungen. Matthes & Seitz, Berlin 2017, ISBN 978-3-95757-383-4, Seite 96.
  4. James Salter: Ein Spiel und ein Zeitvertreib. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2000, ISBN 3-499-22440-2, Seite 101.
  5. Manfred Kirchner: Die Bluse bleibt geschlossen. In: Ruth Finckh, Manfred Kirchner und andere (Herausgeber): Augen Blicke. Eine Sammlung von Texten aus der Schreibwerkstatt der Universität des Dritten Lebensalters Göttingen. BoD Books on Demand, Norderstedt 2019, ISBN 978-3-7504-1653-6, Seite 189–194, Zitat Seite 189.