Südosteuropa

Südosteuropa (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Südosteuropa

Genitiv des Südosteuropas

Dativ dem Südosteuropa

Akkusativ das Südosteuropa

 
[1] Karte Südosteuropas

Worttrennung:

Süd·ost·eu·ro·pa, kein Plural

Aussprache:

IPA: [zyːtˈʔɔstʔɔɪ̯ˌʁoːpa]
Hörbeispiele:   Südosteuropa (Info)

Bedeutungen:

[1] Region in Europa, die aus den Ländern Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Griechenland, Kroatien, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Rumänien, Serbien, Slowenien, Ungarn und Türkei (nur Ost-Thrakien) besteht (kann variieren)

Gegenwörter:

[1] Mitteleuropa, Nordeuropa, Westeuropa

Oberbegriffe:

[1] Europa, Osteuropa, Südeuropa

Beispiele:

[1] Auch Slowenien und Moldawien könnten in gewisser historischer Hinsicht und je nach Einteilung zu Südosteuropa gezählt werden.[1]
[1] Die Menschen in Südosteuropa stöhnen unter einer Hitzewelle.[2]

Wortbildungen:

südosteuropäisch, Südosteuropäer, Südosteuropäerin

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Südosteuropa
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSüdosteuropa

Quellen: