Rotschwanz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Rotschwanz

die Rotschwänze

Genitiv des Rotschwanzes

der Rotschwänze

Dativ dem Rotschwanz
dem Rotschwanze

den Rotschwänzen

Akkusativ den Rotschwanz

die Rotschwänze

 
[1] Ein Hausrotschwanz
 
[2] Rotschwanz (Raupe)

Worttrennung:

Rot·schwanz, Plural: Rot·schwän·ze

Aussprache:

IPA: [ˈʁoːtˌʃvant͡s]
Hörbeispiele:   Rotschwanz (Info)

Bedeutungen:

[1] Ornithologie: Singvögel der Familie der Sänger (Muscicapidae)
[2] Entomologie: Nachtfalter aus der Familie der Trägspanner

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adjektiv rot und dem Substantiv Schwanz

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: Rotschwänzchen
[2] Buchen-Streckfuß, wissenschaftlich: Calliteara pudibunda

Oberbegriffe:

[1] Singvogel, Vogel, Tier
[2] Nachtfalter, Schmetterling, Insekt

Unterbegriffe:

[1] Alpenrotschwanz, Baumrotschwanz, Bergrotschwanz, Blaukopf-Rotschwanz, Diademrotschwanz, Feldrotschwanz, Hausrotschwanz, Gartenrotschwanz

Beispiele:

[1] Die in Mitteleuropa heimischen Rotschwänze sind der Hausrotschwanz und der Gartenrotschwanz.
[2] Durch das rote Haarbüschel am hinteren Ende sind die Raupen des Rotschwanzes unverkennbar.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Rotschwanz
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Rotschwanz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRotschwanz

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Schwarzton