Hauptmenü öffnen

Quasselstrippe (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Quasselstrippe

die Quasselstrippen

Genitiv der Quasselstrippe

der Quasselstrippen

Dativ der Quasselstrippe

den Quasselstrippen

Akkusativ die Quasselstrippe

die Quasselstrippen

 
[2] eine Quasselstrippe

Worttrennung:

Quas·sel·strip·pe, Plural: Quas·sel·strip·pen

Aussprache:

IPA: [ˈkvasəlˌʃtʁɪpə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Person, die viel und gern redet
[2] scherzhaft, volkstümlich: ein Telefon

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs quasseln und Strippe

Synonyme:

[1] siehe: Verzeichnis:Deutsch/Reden

Oberbegriffe:

[1] Redner

Beispiele:

[1] In Gegenwart einer Quasselstrippe kann es schwierig sein zu Wort zu kommen.
[2] Manche Menschen können stundenlang an der Quasselstrippe hängen.

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Quasselstrippe
[?] canoo.net „Quasselstrippe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonQuasselstrippe
[1, 2] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 3443, Artikel „quasseln“, dort auch „Quasselstrippe“ in den angegebenen Bedeutungen