Parität (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Parität

die Paritäten

Genitiv der Parität

der Paritäten

Dativ der Parität

den Paritäten

Akkusativ die Parität

die Paritäten

Worttrennung:

Pa·ri·tät, Plural: Pa·ri·tä·ten

Aussprache:

IPA: [paʁiˈtɛːt]
Hörbeispiele:   Parität (Info)
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] Politik: gleichmäßiges Verhältnis von Stimmen in einem Gremium
[2] Wirtschaft: Tauschverhältnis zwischen zwei Währungen
[3] Mathematik: Eigenschaft einer Zahl, gerade oder ungerade zu sein
[4] Physik: eine Symmetrieeigenschaft mancher physikalischer Systeme unter Raumspiegelungen
[5] Informatik: Geradheit der Anzahl der in einem Binärwort gesetzten Bits
[6] Gleichstellung, Gleichberechtigung

Herkunft:

Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sollten ergänzt werden.

Sinnverwandte Wörter:

[1–6] Gleichheit

Unterbegriffe:

[2] Kaufkraftparität
[5] Einkommensparität

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[5] gerade Parität, ungerade Parität

Wortbildungen:

paritätisch
[4] Paritätsverletzung
[5] Paritätsbit, Paritätstest
[6] Geschlechterparität, Paritätsgesetz

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Parität
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Parität
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Parität
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalParität
[1] The Free Dictionary „Parität
[1] Duden online „Parität
[1] wissen.de – Wörterbuch „Parität
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Parität“ auf wissen.de
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!