Oppositionspartei

Oppositionspartei (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Oppositionspartei die Oppositionsparteien
Genitiv der Oppositionspartei der Oppositionsparteien
Dativ der Oppositionspartei den Oppositionsparteien
Akkusativ die Oppositionspartei die Oppositionsparteien

Worttrennung:

Op·po·si·ti·ons·par·tei, Plural: Op·po·si·ti·ons·par·tei·en

Aussprache:

IPA: [ɔpoziˈt͡si̯oːnspaʁˌtaɪ̯]
Hörbeispiele:   Oppositionspartei (Info)

Bedeutungen:

[1] Politik: Partei, deren Abgeordnete/Angehörige an der Regierung nicht beteiligt sind

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Opposition und Partei sowie dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Opposition

Sinnverwandte Wörter:

[1] Oppositionsfraktion

Gegenwörter:

[1] Regierungspartei

Oberbegriffe:

[1] Partei

Beispiele:

[1] „Herr Kern gehörte in seiner politischen Überzeugung der radikalen Oppositionspartei an.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] der Oppositionspartei angehören

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Opposition“, Weiterleitung von Oppositionspartei
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Oppositionspartei
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Oppositionspartei
[1] Duden online „Oppositionspartei

Quellen:

  1. Karl von Perfall: Das Königsliebchen. In: Projekt Gutenberg-DE. Verlag von Albert Ahn, Erstes Kapitel (URL, abgerufen am 4. Dezember 2021).