Obstbrennerei

Obstbrennerei (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Obstbrennerei

die Obstbrennereien

Genitiv der Obstbrennerei

der Obstbrennereien

Dativ der Obstbrennerei

den Obstbrennereien

Akkusativ die Obstbrennerei

die Obstbrennereien

Worttrennung:

Obst·bren·ne·rei, Plural: Obst·bren·ne·rei·en

Aussprache:

IPA: [ˈoːpstbʁɛnəˌʁaɪ̯]
Hörbeispiele:   Obstbrennerei (Info)

Bedeutungen:

[1] Betrieb, in dem Obstbrände hergestellt werden
[2] nur im Singular: die Herstellung von Bränden durch Destillation vergorenen Obstes

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Obst und Brennerei

Synonyme:

[1] Destille, Destillerie

Oberbegriffe:

[1] Brennerei

Beispiele:

[1] Wenn man die Straße herunterkam, roch man es schon von Weitem: da stand die Obstbrennerei.
[2] „Da es unter den in der Obstbrennerei üblichen Destillationsbedingungen nicht möglich ist, Blausäure im Vor- oder Nachlauf anzureichern, um einen blausäurearmen Mittellauf zu erhalten, bleibt nur die Möglichkeit, zu verhindern, dass größere Mengen in die Maische gelangen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Brennerei“, dort auch „Obstbrennerei“
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalObstbrennerei

Quellen:

  1. Dr. Claudia Bauer-Christoph, ‎Dr. Norbert Christoph, ‎Martin Rupp: Spirituosenanalytik: Stichworte und Methoden von A – Z, Hamburg 2009 (Behr's Verlag), ISBN 3899479629, ohne Seitenangabe, Stichwort „Technologische Aspekte“