Nebenfrau (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Nebenfrau die Nebenfrauen
Genitiv der Nebenfrau der Nebenfrauen
Dativ der Nebenfrau den Nebenfrauen
Akkusativ die Nebenfrau die Nebenfrauen

Worttrennung:

Ne·ben·frau, Plural: Ne·ben·frau·en

Aussprache:

IPA: [ˈneːbn̩ˌfʁaʊ̯]
Hörbeispiele:   Nebenfrau (Info),   Nebenfrau (Info)

Bedeutungen:

[1] eine nachrangige unter mehreren Ehefrauen eines Mannes

Herkunft:

Determinativkompositum aus der Präposition neben und dem Substantiv Frau

Synonyme:

[1] Zweitfrau

Sinnverwandte Wörter:

[1] Kebse, Kebsfrau, Kebsweib, Konkubine, Mätresse

Gegenwörter:

[1] Hauptfrau

Oberbegriffe:

[1] Frau

Beispiele:

[1] „Ihm war die dritte Nebenfrau, die kleine Dscho gestorben, und er hatte sie bestattet.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nebenfrau
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nebenfrau
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Nebenfrau
[1] Duden online „Nebenfrau
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNebenfrau

Quellen:

  1. Djin Ping Meh. Schlehenblüten in goldener Vase. Herausgegeben und eingeleitet von Herbert Franke. Band 1. Ullstein, Berlin/Frankfurt am Main 1987 (übersetzt von Otto und Artur Kibat), ISBN 3-549-06673-2, Seite 95. Chinesisches Original 1755.