Naturschutzgebiet

Naturschutzgebiet (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Naturschutzgebiet die Naturschutzgebiete
Genitiv des Naturschutzgebietes
des Naturschutzgebiets
der Naturschutzgebiete
Dativ dem Naturschutzgebiet
dem Naturschutzgebiete
den Naturschutzgebieten
Akkusativ das Naturschutzgebiet die Naturschutzgebiete

Worttrennung:

Na·tur·schutz·ge·biet, Plural: Na·tur·schutz·ge·bie·te

Aussprache:

IPA: [naˈtuːɐ̯ʃʊt͡sɡəˌbiːt]
Hörbeispiele:   Naturschutzgebiet (Info)

Bedeutungen:

[1] Naturschutz: großflächigere, für die dort heimischen Tier- und Pflanzenarten geschützte Lebensräume, welche auch für die Forschung interessant sind

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Naturschutz und Gebiet[1] oder aus Natur und Schutzgebiet[Quellen fehlen]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Landschaftsschutzgebiet, Nationalpark, Naturpark, Naturreservat

Oberbegriffe:

[1] Schutzgebiet

Beispiele:

[1] Die landwirtschaftliche Nutzung von Naturschutzgebieten ist sehr stark eingeschränkt.
[1] "Naturschutzgebiete sperren den Menschen nicht aus, jedoch sind Regeln, die den Schutz der Natur gewährleisten, zu beachten." [2]
[1] „Die vorgeschlagenen Exkursionen führen in ausgewählte Naturschutzgebiete.“[3]

Wortbildungen:

Naturschutzgebietsbetreuer, Naturschutzgebietsordnung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Naturschutzgebiet
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Naturschutzgebiet
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNaturschutzgebiet

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Naturschutzgebiet
  2. Aus dem Informationsblatt „Neuffener Tal und Jusi“ 2009/2010 der NaturFreunde Württemberg, Fachbereich Umwelt, Neue Straße 150, 70186 Stuttgart
  3. Elisabeth Schmitt: Natur durch Kultur: wertvolle Lebensräume durch menschliche Nutzung am Mittelrhein. In: Thomas Brühne, Stefan Harnischmacher (Herausgeber): Koblenz und sein Umland. Eine Auswahl geographischer Exkursionen. Bouvier, Bonn 2011, ISBN 978-3-416-03338-1, Seite 84-93, Zitat Seite 85.