Naturdenkmal (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Naturdenkmal

die Naturdenkmale die Naturdenkmäler

Genitiv des Naturdenkmals
des Naturdenkmales

der Naturdenkmale der Naturdenkmäler

Dativ dem Naturdenkmal

den Naturdenkmalen den Naturdenkmälern

Akkusativ das Naturdenkmal

die Naturdenkmale die Naturdenkmäler

Worttrennung:

Na·tur·denk·mal, Plural 1: Na·tur·denk·ma·le, Plural 2: Na·tur·denk·mä·ler

Aussprache:

IPA: [naˈtuːɐ̯ˌdɛŋkmaːl]
Hörbeispiele:   Naturdenkmal (Info)

Bedeutungen:

[1] Naturschutz: eine natürliche „Einzelschöpfung“ oder eine schützenswerte Kleinfläche unter fünf Hektar; als Naturdenkmäler können beispielsweise seltene oder sehr alte Bäume, Felsformationen, Höhlen oder auch Vorkommen von Pflanzen und Tieren, die unter besonderem Schutz stehen, angesprochen werden[1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Natur und Denkmal

Sinnverwandte Wörter:

[1] Naturschutzgebiet, Biosphärenreservat, Biosphärengebiet

Beispiele:

[1] „Die Naturdenkmäler sind meistens Felsformationen aus Dolomitfels mit unzähligen Höhlen, Felslöchern und Türmchen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Naturdenkmal
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Naturdenkmal
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNaturdenkmal

Quellen:

  1. Definition aus dem Informationsblatt „Neuffener Tal und Jusi“ 2009/2010 der NaturFreunde Württemberg, Fachbereich Umwelt, Neue Straße 150, 70186 Stuttgart
  2. http://fraenkische-schweiz.de/die-region/staedte-gemeinden/plech/aktiv/sport/naturkundliche-wanderungen/