Nachtdienst (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Nachtdienst

die Nachtdienste

Genitiv des Nachtdienstes
des Nachtdiensts

der Nachtdienste

Dativ dem Nachtdienst
dem Nachtdienste

den Nachtdiensten

Akkusativ den Nachtdienst

die Nachtdienste

Worttrennung:

Nacht·dienst, Plural: Nacht·diens·te

Aussprache:

IPA: [ˈnaxtˌdiːnst]
Hörbeispiele:   Nachtdienst (Info)

Bedeutungen:

[1] Arbeit während der Nacht

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Nacht und dem Substantiv Dienst

Synonyme:

[1] Nachtarbeit

Sinnverwandte Wörter:

[1] Nachtschicht, Nachtwache

Gegenwörter:

[1] Tagdienst

Oberbegriffe:

[1] Dienst

Beispiele:

[1] „Gerhards Nachtdienst beinhaltet zweierlei Aufgaben.“[1]
[1] „Er hatte seinen Nachtdienst hinter sich.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nachtdienst
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nachtdienst
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNachtdienst
[1] The Free Dictionary „Nachtdienst
[1] Duden online „Nachtdienst

Quellen:

  1. Sonya Winterberg: Wir sind die Wolfskinder. Verlassen in Ostpreußen. Piper, München/Zürich 2014, ISBN 978-3-492-30264-7, Seite 143.
  2. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 160.