Nachschau (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Nachschau

die Nachschauen

Genitiv der Nachschau

der Nachschauen

Dativ der Nachschau

den Nachschauen

Akkusativ die Nachschau

die Nachschauen

Worttrennung:

Nach·schau, Plural: Nach·schau·en

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxˌʃaʊ̯]
Hörbeispiele:   Nachschau (Info)

Bedeutungen:

[1] im Hergang eines Vorganges nachprüfende Handlung zur Sachlage
[2] spätere Betrachtung eines erledigten Vorganges

Herkunft:

Ableitung (Derivation) des Substantivs zum Stamm des Verbs nachschauen

Oberbegriffe:

[1] Kontrolle

Unterbegriffe:

[1, 2] Lohnsteuernachschau/LSt-Nachschau, Umsatzsteuernachschau/USt-Nachschau

Beispiele:

[1] Bei der sofortigen polizeilichen Nachschau wurden die Einbrechen im Keller des Hause gefasst.
[1, 2] „Nachschau ist jederzeit zulässig, wenn der Verdacht besteht, dass Verstöße gegen Zoll- und Verbrauchsteuergesetze, v.a. dass sich in den betreffenden Räumen Schmuggelwaren oder nicht ordnungsgemäß versteuerte verbrauchsteuerpflichtige Waren befinden, aufgedeckt werden können; bei Gefahr im Verzug darf eine Durchsuchung von Wohn- und Geschäftsräumen ohne richterliche Anordnung erfolgen (§ 210 II AO). Übergang zur Außenprüfung ist möglich (§ 210 IV AO).“[1]
[1, 2] „Die Nachschau ist ein Kontrollinstrument der Finanzverwaltung von teilweise größerer Eingriffsintensität als die Betriebsprüfung, weil der prozeduale Grundrechtsschutz schon im Ansatz geringer ausgestaltet ist.“[2]
[1, 2] „Der Erlaubnisinhaber sollte einen schriftlichen Vermerk über die Nachschau anfertigen mit Datum, Namen der Behördenmitarbeiter, Zeitdauer der Nachschau, Namen anwesender Zeugen sowie dem Ergebnis.“[3]
[2] Die Revision der Akten ergab, dass die geforderte interne Nachschau rechtens war und der Einspruch termingerecht eingegangen ist.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] interne Nachschau

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nachschau
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Nachschau
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nachschau
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNachschau
[1, 2] Duden online „Nachschau
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Nachschau
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Nachschau

Quellen:

  1. Nachschau im Steuer- und Zollrecht www.wirtschaftslexikon.gabler.de, abgerufen am 25. August 2015
  2. Verfassungsmäßigkeit der (Umsatzsteuer-) Nachschau? www.wirtschaft-und-steuern.de, abgerufen am 25. August 2015
  3. Verhaltensregeln bei der Nachschau(PDF; 60KB) www.schuetzengau-memmingen.de, abgerufen am 25. August 2015