Moldaubrücke

Moldaubrücke (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Moldaubrücke die Moldaubrücken
Genitiv der Moldaubrücke der Moldaubrücken
Dativ der Moldaubrücke den Moldaubrücken
Akkusativ die Moldaubrücke die Moldaubrücken

Worttrennung:

Mol·dau·brü·cke, Plural: Mol·dau·brü·cken

Aussprache:

IPA: [ˈmɔldaʊ̯ˌbʁʏkə]
Hörbeispiele:   Moldaubrücke (Info)

Bedeutungen:

[1] Verkehrsinfrastruktur: Brücke über den Fluss Moldau

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Toponym (Hydronym) Moldau und dem Substantiv Brücke

Gegenwörter:

[1] Donaubrücke, Elbbrücke, Mainbrücke, Moselbrücke, Neckarbrücke, Rheinbrücke, Weserbrücke und viele andere mehr

Oberbegriffe:

[1] Brücke

Unterbegriffe:

[1] Karlsbrücke

Beispiele:

[1] „In der Hauptstadt der Tschechoslowakei, deren Moldaubrücken das deutsche Militär fast gesprengt hätte, gab es genügend spontanen Volkszorn, den man nicht erst aufstacheln musste.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Moldaubrücke
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Moldaubrücke
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMoldaubrücke

Quellen:

  1. Peter Glotz: Die Vertreibung. Böhmen als Lehrstück. Ullstein, München 2003, ISBN 3-550-07574-X, Seite 184.