Hydronym (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Hydronym

die Hydronyme

Genitiv des Hydronyms

der Hydronyme

Dativ dem Hydronym

den Hydronymen

Akkusativ das Hydronym

die Hydronyme

Nebenformen:

selten: Hydronymum

Worttrennung:

Hy·d·ro·nym, Plural: Hy·d·ro·ny·me

Aussprache:

IPA: [ˌhydʁoˈnyːm]
Hörbeispiele:
Reime: -yːm

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Name eines Gewässers (Fluss, See, Meer, …)

Synonyme:

[1] Gewässername

Oberbegriffe:

[1] Toponym

Beispiele:

[1] „Saale“, „Mittelmeer“ und „Aralsee“ sind Hydronyme.
[1] Hydronyme als linguistische Einheit sind meist sehr dauerhaft; nachrückende Völker behalten den ursprünglichen Namen eines Flusses, eines Sees, eines Meeresabschnitts oft bei.[1]

Wortbildungen:

Hydronymie, Hydronymikon

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Hydronym
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Hydronym“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Hydronym