Minderzahl (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Minderzahl
Genitiv der Minderzahl
Dativ der Minderzahl
Akkusativ die Minderzahl

Worttrennung:

Min·der·zahl, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈmɪndɐˌt͡saːl]
Hörbeispiele:   Minderzahl (Info)
Reime: -ɪndɐt͡saːl

Bedeutungen:

[1] der kleinere Teil einer Menge

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adverb minder und dem Substantiv Zahl

Synonyme:

[1] Unterzahl

Sinnverwandte Wörter:

[1] Minderheit, Minorität

Gegenwörter:

[1] Mehrzahl, Überzahl, Vielzahl

Oberbegriffe:

[1] Anzahl, Zahl

Beispiele:

[1] Wir haben verloren, weil wir in der zweiten Halbzeit in der Minderzahl waren.

Redewendungen:

[1] in der Minderzahl sein

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Minderzahl
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Minderzahl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMinderzahl
[1] The Free Dictionary „Minderzahl