Massentierhaltung

Massentierhaltung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Massentierhaltung

die Massentierhaltungen

Genitiv der Massentierhaltung

der Massentierhaltungen

Dativ der Massentierhaltung

den Massentierhaltungen

Akkusativ die Massentierhaltung

die Massentierhaltungen

Worttrennung:

Mas·sen·tier·hal·tung, Plural: Mas·sen·tier·hal·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈmasn̩ˌtiːɐ̯haltʊŋ]
Hörbeispiele:   Massentierhaltung (Info)

Bedeutungen:

[1] Aufzucht von Tieren in großem Stil

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Masse und Tierhaltung mit dem Fugenelement -n
alternativ: aus massen- und dem Substantiv Tierhaltung[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Intensivtierhaltung

Oberbegriffe:

[1] Tierhaltung

Beispiele:

[1] „Die Geschichten in den Zeitungen handeln von wegen Dioxin gesperrten Höfen, von den Problemen der Massentierhaltung und von einer im Trüben wirtschaftenden Nahrungsmittelindustrie, die sich schwertut, dem Profit die Sicherheit voranzustellen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Massentierhaltung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Massentierhaltung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMassentierhaltung
[1] The Free Dictionary „Massentierhaltung
[1] Duden online „Massentierhaltung
[1] wissen.de – Wörterbuch „Massentierhaltung
[1] wissen.de – Lexikon „Massentierhaltung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Massentierhaltung
[1] Lexikon der Biologie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1999 auf spektrum.de, „Massentierhaltung
[1] Kompaktlexikon der Biologie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2001 auf spektrum.de, „Massentierhaltung
[1] Lexikon der Geographie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2001 auf spektrum.de, „Massentierhaltung

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Massentierhaltung
  2. Dirk Schmaler: Massentierhaltung, ganz normal. In: Eichsfelder Tageblatt, Sonnabend, 22.1.2011, Seite 4.