Massenprotest

Massenprotest (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Massenprotest die Massenproteste
Genitiv des Massenprotestes
des Massenprotests
der Massenproteste
Dativ dem Massenprotest
dem Massenproteste
den Massenprotesten
Akkusativ den Massenprotest die Massenproteste

Worttrennung:

Mas·sen·pro·test, Plural: Mas·sen·pro·tes·te

Aussprache:

IPA: [ˈmasn̩pʁoˌtɛst]
Hörbeispiele:   Massenprotest (Info)

Bedeutungen:

[1] Aktion sehr vieler Personen gegen etwas, das als negativ angesehen wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Masse und Protest mit dem Fugenelement -n
alternativ: aus massen- und dem Substantiv Protest[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Massenaufruhr, Massenaufstand, Massendemo/Massendemonstration, Massenkundgebung

Oberbegriffe:

[1] Protest

Beispiele:

[1] „Der Massenprotest hatte noch nicht genügend Durchschlagskraft und konnte nur einen Teil der Arbeiter mobilisieren.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Massenprotest
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMassenprotest
[1] Duden online „Massenprotest

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Massenprotest
  2. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 261.