Hauptmenü öffnen

Makler (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Makler

die Makler

Genitiv des Maklers

der Makler

Dativ dem Makler

den Maklern

Akkusativ den Makler

die Makler

Worttrennung:

Mak·ler, Plural: Mak·ler

Aussprache:

IPA: [ˈmaːklɐ]
Hörbeispiele:   Makler (Info)
Reime: -aːklɐ

Bedeutungen:

[1] Vermittler von Vertragsgegenständen

Herkunft:

aus dem niederdeutschen Makler, Mäkler in derselben Bedeutung; abgeleitet von makeln, mäkelnvermitteln“, dieses von makenherbeischaffen, zustande bringen, machen[1]

Weibliche Wortformen:

[1] Maklerin

Unterbegriffe:

[1] Aktienmakler, Börsenmakler, Devisenmakler, Doppelmakler, Ehemakler, Finanzmakler, Geldmakler, Grundstücksmakler, Gütermakler, Handelsmakler, Häusermakler, Immobilienmakler, Kursmakler, Schiffsmakler, Versicherungsmakler, Wertpapiermakler, Wohnungsmakler

Beispiele:

[1] Der Makler vermittelte ihm eine Immobilie.
[1] „Können Zweifel nicht hundertprozentig durch den Makler oder Verkäufer ausgeräumt werden, sollte man über Alternativen nachdenken.“[2]

Wortbildungen:

Maklerbüro, Maklerfirma, Maklergebühr, Maklergeschäft, Maklergewerbe, Maklerkosten, Maklerprovision

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Makler
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Makler
[1] canoonet „Makler
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMakler
[1] The Free Dictionary „Makler
[1] Duden online „Makler
[1] wissen.de – Wörterbuch „Makler
[1] wissen.de – Lexikon „Makler
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „Makler“ auf wissen.de
[*] Wahrig Herkunftswörterbuch „Makler“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Makler

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „Makler“ auf wissen.de
  2. Mehr Rendite mit Immobilien - Der 10-Punkte-Plan für Kapitalanleger. In: FOCUS Online. ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 9. Juni 2014).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Makel, Maler
Anagramme: klarem