Maat (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Maat

die Maate die Maaten

Genitiv des Maats
des Maates

der Maate der Maaten

Dativ dem Maat

den Maaten den Maaten

Akkusativ den Maat

die Maate die Maaten

Worttrennung:

Maat, Plural 1: Maa·te, Plural 2: Maa·ten

Aussprache:

IPA: [maːt]
Hörbeispiele:   Maat (Info)
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] Unteroffizier bei der Marine oder der Wasserschutzpolizei

Herkunft:

von mittelniederdeutsch mat, mate - „Kamerad, Geselle, Speise- und Essgenosse“, (vergleiche mittelhochdeutsch gemazze, vergleiche Mast)[1]

Synonyme:

[1] Schiffsmann

Oberbegriffe:

[1] Mannschaft, Besatzung, Marine, Streitkräfte, Militär, Militärwesen
[1] Dienstgrad
[1] Mannschaft, Personengruppe, Menschheit

Unterbegriffe:

[1] Obermaat

Beispiele:

[1] Dem Befehl des Maats ist Folge zu leisten.
[1] „Als er schon Maat auf einem Handelsschiff war, lachte man über sein Kauderwelsch;…“[2]
[1] „An einem Sonntag ging ich nach Hause, nachdem ich dem Maat an Bord des Schiffs geholfen hatte, an Bug und Heck die Flaggen zu hissen.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] der erste Maat

Wortbildungen:

[1] Bootsmaat, Maatspaspelierung, Maatsschulterstück, Maatsuniform, Oberbootsmaat, Obermaat

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Maat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Maat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMaat

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 5., neu bearbeitete Auflage. Band 7, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04075-9
  2. Günter Grass: Im Krebsgang. Eine Novelle. Steidl, Göttingen 2002, ISBN 3-88243-800-2, Seite 13.
  3. James Fenimore Cooper: Ned oder Ein Leben vor dem Mast. 3. Auflage. mareverlag, Hamburg 2017 (übersetzt von Alexander Pechmann), ISBN 978-3-86648-190-9, Seite 34. Englisches Original 1843.

Substantiv, f, EigennameBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Maat

Genitiv der Maat

Dativ der Maat

Akkusativ die Maat

 
[1] Maat

Nebenformen:

Ma'at

Worttrennung:

Maat, kein Plural

Aussprache:

IPA: [maːt]
Hörbeispiele:   Maat (Info)
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] Religion: altägyptische Göttin der Wahrheit und Gerechtigkeit

Beispiele:

[1] Die Göttin Maat verkörpert das Gegenteil von Chaos.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Maat (Ägyptische Mythologie)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Maa, Maar, Maas, malt, Mast, matt, Matt, Maut, Saat