Lysergsäurediethylamid

Lysergsäurediethylamid (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Lysergsäurediethylamid
Genitiv des Lysergsäurediethylamids
Dativ dem Lysergsäurediethylamid
Akkusativ das Lysergsäurediethylamid
 
[1] Die chemische Strukturformel von LSD

Nebenformen:

Lysergsäurediäthylamid

Worttrennung:

Ly·serg·säu·re·di·ethyl·amid, kein Plural

Aussprache:

IPA: [lyˈzɛʁkzɔɪ̯ʁədietyːlaˌmiːt]
Hörbeispiele:   Lysergsäurediethylamid (Info)

Bedeutungen:

[1] Chemie: halluzinogene Droge (Alkaloid aus dem Mutterkorn, heute synthetisch hergestellt)

Abkürzungen:

[1] LSD

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: Acid

Gegenwörter:

[1] DOM (Dimethoxymethylamphetamin), Mescalin, Phencyclidin (PCP, Angel's Dust), Psilocybin

Oberbegriffe:

[1] Ergolin, Halluzinogen, psychedelische Droge, Psychotomimetikum, Stoff[1, 5], Verbindung

Beispiele:

[1] Lysergsäurediethylamid ist ein Derivat der Lysergsäure, dem Grundkörper der Mutterkornalkaloide, welche in der Natur vorkommen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Lysergsäurediethylamid
[1] Verzeichnis:Chemie