Logotherapie (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Logotherapie

Genitiv der Logotherapie

Dativ der Logotherapie

Akkusativ die Logotherapie

Worttrennung:

Lo·go·the·ra·pie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [loɡoteʁaˈpiː]
Hörbeispiele:
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Psychologie: von Viktor Frankl begründete Richtung der Psychotherapie, die die Ausrichtung des Menschen auf Sinn, seine Freiheit und Verantwortung besonders betont

Herkunft:

Der Begriff wurde in den späten 1920er Jahren von Viktor Frankl → WP in Anlehnung an das griechische λόγος (lógos) → grc „Wort“, auch „Sinn; Gehalt“ eingeführt.

Sinnverwandte Wörter:

[1] Existenzanalyse

Oberbegriffe:

[1] Psychotherapierichtung

Beispiele:

[1] Neben der Psychoanalyse Sigmund Freuds und der Individualpsychologie Alfred Adlers wird die Logotherapie auch als die „Dritte Wiener Schule der Psychotherapie“ bezeichnet.

Wortbildungen:

logotherapeutisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Logotherapie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Logotherapie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Logotherapie
[1] Duden online „Logotherapie

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Logopathie, Logopädie