Hauptmenü öffnen

Lavendelgeruch

Lavendelgeruch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Lavendelgeruch

die Lavendelgerüche

Genitiv des Lavendelgeruches
des Lavendelgeruchs

der Lavendelgerüche

Dativ dem Lavendelgeruch
dem Lavendelgeruche

den Lavendelgerüchen

Akkusativ den Lavendelgeruch

die Lavendelgerüche

Worttrennung:

La·ven·del·ge·ruch, Plural: La·ven·del·ge·rü·che

Aussprache:

IPA: [laˈvɛndl̩ɡəˌʁʊx], [laˈvɛndl̩ɡəˌʁuːx]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Duftstoff, der von einer Lavendel abgegeben wird

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Lavendel und Geruch

Sinnverwandte Wörter:

[1] Lavendelduft

Beispiele:

[1] „Dabei ist inzwischen bewiesen, dass zum Beispiel das Kauen von Gewürznelken gegen Zahnschmerzen hilft, der Duft von Pfefferminzöl Heißhunger-Attacken vorbeugt oder Lavendelgeruch entspannend wirkt.“[1]
[1] „Pflanzen Sie Lavendelbüsche zwischen die Rosenstöcke - der intensive Lavendelgeruch vertreibt die lästigen Krabbeltiere zuverlässig - und duftet dazu noch himmlisch nach Sommer.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] intensiver, schwacher, starker Lavendelgeruch

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] canoo.net „Lavendelgeruch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLavendelgeruch
[1] Duden online „Lavendelgeruch

Quellen:

  1. Die Bedeutung des Geruchssinns www.hno-aerzte-im-netz.de, abgerufen am 6. Februar 2014
  2. Schädlingsbekämpfung mit der Kraft der Natur apotheke-denkendorf.de, abgerufen am 6. Februar 2014