Kunststück (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Kunststück die Kunststücke
Genitiv des Kunststücks
des Kunststückes
der Kunststücke
Dativ dem Kunststück
dem Kunststücke
den Kunststücken
Akkusativ das Kunststück die Kunststücke

Worttrennung:

Kunst·stück Plural: Kunst·stü·cke

Aussprache:

IPA: [ˈkʊnstˌʃtʏk]
Hörbeispiele:   Kunststück (Info)

Bedeutungen:

[1] Handlung/Aktion, die besondere Geschicklichkeit, Aufwand und/oder Kenntnisse erfordert

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Kunst und Stück

Sinnverwandte Wörter:

[1] Trick

Unterbegriffe:

[1] Zauberkunststück

Beispiele:

[1] „Akrobaten unterhalten die Gäste mit ihren Kunststücken.“[1]
[1] „Die Salzburgerin ist nicht nur Weltcupsiegerin, sondern hat auch ein besonderes Kunststück im Repertoire.“[2]
[1] „Und selbst wenn Trump das Kunststück fertigbringen sollte, glaubt hier keiner an den Erfolg.“[3]
[1] „Um des allgemeinen Beifalls willen vollführte er alle möglichen Kunststücke.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kunststück
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKunststück
[1] The Free Dictionary „Kunststück
[1] Duden online „Kunststück

Quellen:

  1. Ralf Berhorst: Im Dienst des Kaisers. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 144-153, Zitat Seite 153.
  2. http://diepresse.com/home/sport/mehrsport/4799767/Lisa-Wild_Grosser-Auftritt-der-SaltoQueen?_vl_backlink=/home/sport/mehrsport/index.do
  3. Jan Christoph Wiechmann: Die andere Seite. In: Stern. Nummer Heft 7, 2017, Seite 40-49, Zitat Seite 49.
  4. Djin Ping Meh. Schlehenblüten in goldener Vase. Band 5, Ullstein, Berlin/Frankfurt am Main 1987 (übersetzt von Otto und Artur Kibat), ISBN 3-549-06673-2, Seite 251. Chinesisches Original 1755.