Kriegslücke (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Kriegslücke die Kriegslücken
Genitiv der Kriegslücke der Kriegslücken
Dativ der Kriegslücke den Kriegslücken
Akkusativ die Kriegslücke die Kriegslücken

Worttrennung:

Kriegs·lü·cke, Plural: Kriegs·lü·cken

Aussprache:

IPA: [ˈkʁiːksˌlʏkə]
Hörbeispiele:   Kriegslücke (Info)

Bedeutungen:

[1] Lücke in der Bausubstanz, verursacht durch Krieg

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Krieg und Lücke sowie dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Lücke

Beispiele:

[1] „Immer noch gab es Kriegslücken zwischen den Häusern, und mitunter roch der Wind nach Baustaub und wehte uns zu einer Abbruchhalde.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Kriegslücke
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kriegslücke
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKriegslücke

Quellen:

  1. Ulla Hahn: Wir werden erwartet. Roman. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2017, ISBN 978-3-421-04782-3, Seite 151.