Kriegerstand (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Kriegerstand

die Kriegerstände

Genitiv des Kriegerstands
des Kriegerstandes

der Kriegerstände

Dativ dem Kriegerstand
dem Kriegerstande

den Kriegerständen

Akkusativ den Kriegerstand

die Kriegerstände

Worttrennung:

Krie·ger·stand, Plural: Krie·ger·stän·de

Aussprache:

IPA: [ˈkʁiːɡɐˌʃtant]
Hörbeispiele:   Kriegerstand (Info)

Bedeutungen:

[1] soziale Gruppe einer Gesellschaft (Stand), die aus Kriegern besteht

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Krieger und Stand

Oberbegriffe:

[1] Stand, Gesellschaftsschicht, Schicht

Beispiele:

[1] „Alle jungen Männer werden nach der Beschneidung, etwa im Alter von sechzehn Jahren, in den Kriegerstand aufgenommen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kriegerstand
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKriegerstand

Quellen:

  1. Wolf-Ulrich Cropp: Wie ich die Prinzessin von Sansibar suchte und dabei mal kurz am Kilimandscharo vorbeikam. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2016, ISBN 978-3-7701-8280-0, Seite 44f.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: drankriegest