Kopfgrind (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Kopfgrind die Kopfgrinde
Genitiv des Kopfgrinds
des Kopfgrindes
der Kopfgrinde
Dativ dem Kopfgrind
dem Kopfgrinde
den Kopfgrinden
Akkusativ den Kopfgrind die Kopfgrinde

Worttrennung:

Kopf·grind, Plural: Kopf·grin·de

Aussprache:

IPA: [ˈkɔp͡fɡʁɪnt]
Hörbeispiele:   Kopfgrind (Info)

Bedeutungen:

[1] chronische Pilzerkrankung der Haare und Nägel, hervorgerufen durch Dermatophyten

Herkunft:

von Kopf und Grind

Synonyme:

[1] Favus, Porrigo; Erbgrind, ungenau: Schorf, wissenschaftlich: Tinea favosa

Gegenwörter:

[1] Krätze, Fußpilz

Oberbegriffe:

[1] Grind, Hautpilz, Mykose, Krankheit

Beispiele:

[1] Das ist keine Krätze, das ist ein Kopfgrind.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kopfgrind