Hauptmenü öffnen

Kondensstreifen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Kondensstreifen

die Kondensstreifen

Genitiv des Kondensstreifens

der Kondensstreifen

Dativ dem Kondensstreifen

den Kondensstreifen

Akkusativ den Kondensstreifen

die Kondensstreifen

 
[1] Kondensstreifen hinter einem Flugzeug

Worttrennung:

Kon·dens·strei·fen, Plural: Kon·dens·strei·fen

Aussprache:

IPA: [kɔnˈdɛnsˌʃtʁaɪ̯fn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] künstliche Wolken, die von den Abgasen von Flugzeugen oder Raketen erzeugt werden
[2] umgangssprachlich: Abrieb von Fäkalien in der Unterhose

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs kondensieren und dem Substantiv Streifen

Beispiele:

[1] Vom Flugzeug war nur noch der Kondensstreifen zu sehen.
[1] „Das dumpfe Dröhnen der Geschwader, die hoch über den Köpfen ihre weißen Kondensstreifen ins Blau malten, klingt vielen Älteren noch heute grausam in den Ohren.“[1]
[2] „Ekelhafter Typ mit Bierfleck auf dem Schlabbershirt und Kondensstreifen in der Hose.“

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kondensstreifen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kondensstreifen
[*] canoonet „Kondensstreifen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKondensstreifen

Quellen:

  1. Theo Sommer: 1945. Die Biographie eines Jahres. Rowohlt, Reinbek 2005, ISBN 3-498-06382-0, Seite 48.