Kapellenbau (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Kapellenbau

die Kapellenbauten

Genitiv des Kapellenbaues
des Kapellenbaus

der Kapellenbauten

Dativ dem Kapellenbau

den Kapellenbauten

Akkusativ den Kapellenbau

die Kapellenbauten

 
[1] Kapellenbau durch Sanierungsmaßnahmen
 
[2] ein Kapellenbau; Dorfkapelle von Rinchnachmündt, Stadt Regen

Worttrennung:

Ka·pel·len·bau, Plural: Ka·pel·len·bau·ten

Aussprache:

IPA: [kaˈpɛlənˌbaʊ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Bauwesen, nur im Singular: die Errichtung eines Kapellengebäudes
[2] Architektur: ein als Kapelle errichtetes Bauwerk

Herkunft:

Determinativkompositum von Kapelle und Baumit dem Fugenelement -n

Synonyme:

[2] Kapellengebäude

Sinnverwandte Wörter:

[1] Kapellensanierung
[1, 2] Kapellenbauwerk
[1, 2] Kirchenbau

Beispiele:

[1] „Da die Gemeinde sich sehr vergrösserte, entschloss man sich zum Kapellenbau.[1]
[2] „Mit dem Neubau des Klinikums war ein eigenständiger Kapellenbau geplant.“[2]
[2] „Die Erstnennung in einer Urkunde erfolgte zwar erst 1318, doch neueren Untersuchungen nach dürfte der erste Kapellenbau bereits im 8. Jahrhundert erfolgt sein.“[3]
[2] „Neben einem Paderborner Architektenbüro wachen er und vor allem Hans-Josef Marx und Georg Werner, beide Pfadfinder im Ruhestand, über die Arbeiten am Kapellenbau.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] der oktogonale Kapellenbau; der einschiffige Kapellenbau; die neogotische Kapelle

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Kapellenbau

Quellen:

  1. Gemeinde Küsnachtwww.emk-zuerich-ost.ch, abgerufen am 30. März 2016
  2. Kapelle Klinikum Fuldawww.klinikum-fulda.de, abgerufen am 28. März 2016
  3. Aachen - Nikolauskapelle www.achern.de, abgerufen am 28. März 2016
  4. Pfadfinder im Erzbistum Paderborn bauen eigene Kapellewww.katholisch.de, abgerufen am 28. März 2016