Kürbiskernöl

Kürbiskernöl (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Kürbiskernöl

die Kürbiskernöle

Genitiv des Kürbiskernöles
des Kürbiskernöls

der Kürbiskernöle

Dativ dem Kürbiskernöl
dem Kürbiskernöle

den Kürbiskernölen

Akkusativ das Kürbiskernöl

die Kürbiskernöle

Worttrennung:

Kür·bis·kern·öl, Plural: Kür·bis·kern·öle

Aussprache:

IPA: [ˈkʏʁbɪskɛʁnˌʔøːl]
Hörbeispiele:   Kürbiskernöl (Info)

Bedeutungen:

[1] aus den gerösteten Kernen einer lokalen Kürbissorte hergestelltes Pflanzenöl mit intensivem würzig-nussigem Geschmack

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Kürbiskern und Öl

Synonyme:

[1] Kernöl, das „schwarze Gold“, das „grüne Gold“

Oberbegriffe:

[1] Salatöl, Öl

Beispiele:

[1] Kürbiskernöl eignet sich bestens als Salatöl.
[1] Durch Erhitzen verliert das Kürbiskernöl sein typisches Aroma.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Steirisches Kürbiskernöl

Wortbildungen:

Kürbiskernöldressing, Kürbiskernölgewinnung, Kürbiskernölpressanlage, Kürbiskernölpressung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kürbiskernöl
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kürbiskernöl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKürbiskernöl