Holzfass (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Holzfass die Holzfässer
Genitiv des Holzfasses der Holzfässer
Dativ dem Holzfass
dem Holzfasse
den Holzfässern
Akkusativ das Holzfass die Holzfässer

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Holzfaß

Worttrennung:

Holz·fass, Plural: Holz·fäs·ser

Aussprache:

IPA: [ˈhɔlt͡sˌfas]
Hörbeispiele:   Holzfass (Info)

Bedeutungen:

[1] Fass aus Holz

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Holz und Fass

Gegenwörter:

[1] Kunststofffass, Metallfass, Stahlfass

Oberbegriffe:

[1] Fass

Unterbegriffe:

[1] Barrique, Butterfass, Waschfass, Weinfass
[1] Eichenfass

Beispiele:

[1] „Aus einer Öffnung am unteren Teil des Zubers lief der frisch gepresste Traubensaft in ein bereitgestelltes Holzfass.“[1]
[1] „Die Früchte kamen in ein großes Holzfass, in das Chrissi, Stavroula, Irini und Jannis hineinsprangen und dann stundenlang Matsch stampften.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Fass#Fassarten
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Holzfass
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHolzfass
[1] The Free Dictionary „Holzfass

Quellen:

  1. Luigi Brogna: Das Kind unterm Salatblatt. Geschichten von meiner sizilianischen Familie. 7. Auflage. Ullstein, Berlin 2010, ISBN 978-3-548-26348-9, Seite 199
  2. Linda Zervakis: Etsikietsi. Auf der Suche nach meinen Wurzeln. Rowohlt, Hamburg 2020, ISBN 978-3-499-63442-0, Seite 182.