Havn (Färöisch)Bearbeiten

Substantiv, Toponym, fBearbeiten

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ Havn
Akkusativ Havn
Dativ Havn
Genitiv Havnar

Worttrennung:

Havn, kein Plural

Aussprache:

IPA: [haun]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] kurz für: Tórshavn, die Hauptstadt der Färöer

Herkunft:

Da Tórshavn eine Zusammensetzung aus Thor (nordische Gottheit) und havn „Hafen“ ist, bedeutet Havn einfach nur Hafen. Entsprechend ist der Hafen von Tórshavn der bedeutendste und größte Hafen der Färöer. Hinzu kommt, dass es keinen anderen färöischen Ortsnamen mit -havn gibt (abgesehen vom alten Namen Vestmannahavn für Vestmanna). Die Färinger sagen in der Regel nur dann Tórshavn, wenn unterschieden werden muss, dass nicht irgendein Hafen gemeint ist, oder im offiziellen Zusammenhang, so zum Beispiel auf allen Landkarten. Zur Etymologie von havn, siehe den entsprechenden Eintrag. [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Tórshavn

Beispiele:

[1] Eg búgvi í Havn.
Ich wohne in Tórshavn.
[1] Vit fara til Havnar.
wir fahren nach Tórshavn.

Redewendungen:

[1] (á), tann deiliga Havn - (ach), das schöne Tórshavn (William Heinesen)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Havnar arbeiðsmannafelag, Havnar bóltfelag, Havnar hornorkestur, Havnar kirkja, Havnar sjónleikarfelag, Havnar svimjivelag, Havnar søga, u.s.w. aber: Tórshavnar kommuna, Tórshavnar býráð, Tórshavnar havn

Wortbildungen:

[1] havnarbátur, havnarferð, havnarfólk, havnargøta, havnarklæddur, havnarkona, havnarmaður, havnarmál, havnarróður, havnartún, havnarveður

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Färöischer Wikipedia-Artikel „Havn

Ähnliche Wörter (Färöisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: hav, havna