Handwerksberuf

Handwerksberuf (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Handwerksberuf

die Handwerksberufe

Genitiv des Handwerksberufes
des Handwerksberufs

der Handwerksberufe

Dativ dem Handwerksberuf
dem Handwerksberufe

den Handwerksberufen

Akkusativ den Handwerksberuf

die Handwerksberufe

Worttrennung:

Hand·werks·be·ruf, Plural: Hand·werks·be·ru·fe

Aussprache:

IPA: [ˈhantvɛʁksbəˌʁuːf]
Hörbeispiele:   Handwerksberuf (Info)

Bedeutungen:

[1] handwerklicher Beruf

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Handwerk und Beruf mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Beruf

Beispiele:

[1] „Der Handwerksberuf ist heute in einigen Sparten attraktiver als vermutlich von vielen Schulabgängern gedacht.“[1]
[1] „Eine mögliche Strategie um traditionelle Handwerksberufe am Leben zu erhalten ist die Unterbringung in so genannte Modulberufe: Mehrere Berufe werden dabei unter einen Hut gepackt, es gibt ein Grund-, ein Haupt- und ein fakultatives Spezialmodul.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Handwerksberuf
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Handwerksberuf
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Handwerksberuf
[*] The Free Dictionary „Handwerksberuf
[1] Duden online „Handwerksberuf

Quellen:

  1. Handwerksberufe bekannter machen. In: Hamburger Abendblatt Online. 11. März 2014, ISSN 0949-4618 (URL, abgerufen am 5. September 2016).
  2. Von Friseurinnen und Edelsteinschleifern. In: Der Standard digital. 5. Oktober 2010 (URL, abgerufen am 5. September 2016).