Häuptlingstum

Häuptlingstum (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Häuptlingstum

die Häuptlingstümer

Genitiv des Häuptlingstums

der Häuptlingstümer

Dativ dem Häuptlingstum

den Häuptlingstümern

Akkusativ das Häuptlingstum

die Häuptlingstümer

Worttrennung:

Häupt·lings·tum, Plural: Häupt·lings·tü·mer

Aussprache:

IPA: [ˈhɔɪ̯ptlɪŋstuːm]
Hörbeispiele:   Häuptlingstum (Info)

Bedeutungen:

[1] Herrschaftsform mit einem Häuptling als Oberhaupt

Herkunft:

Ableitung von Häuptling mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -tum und dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Herrschaft

Beispiele:

[1] „Oft zerbrechen Häuptlingstümer, besonders nach dem Tod des Oberhaupts, denn die Erbfolge wird nicht überall anerkannt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Häuptlingstum
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Häuptlingstum

Quellen:

  1. Cay Rademacher: Die Magie der Kriegerkönige. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 24-37, Zitat Seite 27.