Großwild (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Großwild

Genitiv des Großwilds
des Großwildes

Dativ dem Großwild
dem Großwilde

Akkusativ das Großwild

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Grosswild

Worttrennung:

Groß·wild, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɡʁoːsˌvɪlt]
Hörbeispiele:   Großwild (Info)

Bedeutungen:

[1] Sammelbezeichnung für große Wildtiere

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv groß und dem Substantiv Wild

Oberbegriffe:

[1] Wild

Unterbegriffe:

[1] Bär, Elefant, Giraffe, Löwe, Nashorn, Tiger

Beispiele:

[1] „Wie Marshalls Kommentar im weiteren Verlauf der Jagd, Verfolgung und Tötung ausführte und seine Mutter Lorna später in ihrem Buch über diese Menschen darlegte, war diese erste Tötung eines Großwilds ein unerlässlicher Nachweis der Männlichkeit.“[1]

Wortbildungen:

Großwildjagd, Großwildjäger

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Großwild
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Großwild
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGroßwild
[1] The Free Dictionary „Großwild
[*] Duden online „Großwild

Quellen:

  1. Paul Theroux: Ein letztes Mal in Afrika. Hoffmann und Campe, Hamburg 2017, ISBN 978-3-455-40526-2, Seite 155. Originalausgabe: Englisch 2013.