Gerda (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, f, VornameBearbeiten

Singular Plural 1 Plural 2

Nominativ (die) Gerda die Gerdas die Gerden

Genitiv (der Gerda)
Gerdas
der Gerdas der Gerden

Dativ (der) Gerda den Gerdas den Gerden

Akkusativ (die) Gerda die Gerdas die Gerden

siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Anmerkung:

Obwohl beide Namen große Ähnlichkeit aufweisen, besteht zwischen Gerda und Gerd keinerlei Verbindung.

Worttrennung:

Ger·da, Plural 1: Ger·das, Plural 2: Ger·den

Aussprache:

IPA: [ˈɡɛʁda], Plural 1: [ˈɡɛʁdas], Plural 2: [ˈɡɛʁdn̩]
Hörbeispiele:   Gerda (Info), Plural 1:

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Abkürzungen:

[1] G.

Herkunft:

[1] Der Name wurde zum Ende des 19. Jahrhunderts aus dem altnordischen weiblichen Vornamen Gerðr entlehnt[1]; daneben wird Gerda auch mit dem althochdeutschen gard (Schutz) in Verbindung gebracht sowie als Kurzform für weibliche Vornamen, die mit Gerd- oder Gert- anfangen oder auf -gard enden (zum Beispiel Edelgard, Irmgard oder Gertrud) benutzt[2]

Koseformen:

[1] Gerdi, Gerdie

Namensvarianten:

[1] Gerde, Gerta

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Gerda Gmelin, Gerda Steiner

Beispiele:

[1] Gerda wurde vor einigen Monaten Großmutter.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Gerda
[1] behindthename.com „Gerda
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGerda

Quellen:

  1. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Gerda“, Seite 172
  2. Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Gerda“, Seite 153


Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Garde, Grade