Gegenspielerin

Gegenspielerin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Gegenspielerin die Gegenspielerinnen
Genitiv der Gegenspielerin der Gegenspielerinnen
Dativ der Gegenspielerin den Gegenspielerinnen
Akkusativ die Gegenspielerin die Gegenspielerinnen

Worttrennung:

Ge·gen·spie·le·rin, Plural: Ge·gen·spie·le·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈɡeːɡn̩ˌʃpiːləʁɪn]
Hörbeispiele:   Gegenspielerin (Info)

Bedeutungen:

[1] eine weibliche Person oder Organisation, die Kontrahentin einer anderen ist

Herkunft:

Ableitung (speziell Motion, Movierung) von Gegenspieler mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Gegnerin, Kontrahentin

Gegenwörter:

[1] Mitspielerin

Männliche Wortformen:

[1] Gegenspieler

Oberbegriffe:

[1] Spielerin

Beispiele:

[1] „Sie erkennt, daß sie auf diese Gegenspielerin nicht nur angewiesen ist, sondern auch zählen kann.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gegenspielerin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGegenspielerin
[*] The Free Dictionary „Gegenspielerin
[(1)] Duden online „Gegenspielerin

Quellen:

  1. Reinhard Kaiser: Eos' Gelüst. Roman. Schöffling & Co., Frankfurt/Main 1995, ISBN 3-89561-060-7, Seite 60.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Geigenspielerin
Anagramme: Geigenspielern