Gefühlswelt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Gefühlswelt die Gefühlswelten
Genitiv der Gefühlswelt der Gefühlswelten
Dativ der Gefühlswelt den Gefühlswelten
Akkusativ die Gefühlswelt die Gefühlswelten

Worttrennung:

Ge·fühls·welt, Plural: Ge·fühls·wel·ten

Aussprache:

IPA: [ɡəˈfyːlsˌvɛlt]
Hörbeispiele:   Gefühlswelt (Info)

Bedeutungen:

[1] die Gesamtheit der Gefühle, deren ein Mensch fähig ist

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Gefühl, Fugenelement -s und Welt

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gefühlsleben

Beispiele:

[1] „Seine Gefühlswelt schien völlig neutral, ohne jeden Affekt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gefühlswelt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGefühlswelt
[*] The Free Dictionary „Gefühlswelt
[1] Duden online „Gefühlswelt

Quellen:

  1. Edward Fox: Der Mann, der zum Himmel ging. Ein Ungar in Tibet. Wagenbach, Berlin 2007, ISBN 978-3-8031-2578-1, Seite 17. Englisches Original 2001.