Freiherr (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Freiherr

die Freiherren

Genitiv des Freiherrn
des Freiherren

der Freiherren

Dativ dem Freiherrn
dem Freiherren

den Freiherren

Akkusativ den Freiherrn
den Freiherren

die Freiherren

Worttrennung:

Frei·herr, Plural: Frei·her·ren

Aussprache:

IPA: [ˈfʁaɪ̯ˌhɛʁ]
Hörbeispiele:   Freiherr (Info)

Bedeutungen:

[1] (ohne Plural) Adelstitel
[2] Träger dieses Adelstitels

Abkürzungen:

Frh., Frhr.

Herkunft:

spätmittelhochdeutsch „vrīherre“, belegt seit dem 14. Jahrhundert;[1][2] strukturell: Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus frei und Herr;

Synonyme:

[1, 2] Baron

Weibliche Wortformen:

[1, 2] Freifrau, Freifräulein, Freiin

Oberbegriffe:

[1] Adelstitel, Adel
[2] Adliger, Adel

Beispiele:

[1] Der Adelstitel „Freiherr“ bezeichnet einen Angehörigen des niederen Adels und ist Bestandteil des Familiennamens, er steht nach dem Vornamen.
[2] „Dem Freiherrn selber jedoch war die Popularität als Lügenbaron eher peinlich, zudem erwies sich sein zweifelhafter Ruf bei einem späteren Scheidungsprozess, der ihn finanziell ruinierte, als wenig vorteilhaft.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Freiherr
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Freiherr
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Freiherr
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFreiherr
[1, 2] The Free Dictionary „Freiherr
[1, 2] Duden online „Freiherr

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Freiherr“, Seite 314.
  2. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „frei“.
  3. Heide-Marie Göppel, Martin Weber: Die wahre Geschichte einer Lüge. In: Eichsfelder Tageblatt. Nummer 16, 19. Januar 2013, Seite 28.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Freier