Franziskanerin

Franziskanerin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Franziskanerin

die Franziskanerinnen

Genitiv der Franziskanerin

der Franziskanerinnen

Dativ der Franziskanerin

den Franziskanerinnen

Akkusativ die Franziskanerin

die Franziskanerinnen

Worttrennung:

Fran·zis·ka·ne·rin, Plural: Fran·zis·ka·ne·rin·nen

Aussprache:

IPA: [fʁant͡sɪsˈkaːnəʁɪn]
Hörbeispiele:   Franziskanerin (Info)
Reime: -aːnəʁɪn

Bedeutungen:

[1] weibliche Angehörige eines bettelnden Ordens, der im frühen 13. Jahrhundert durch Franziskus oder Franz von Assisi gegründet wurde

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Franziskaner mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Franziskaner

Beispiele:

[1] „Vor der Krankenstation der Mission wartet Schwester Gaudencia, die zweite Franziskanerin im Bunde.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Franziskanerin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Franziskanerin
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Franziskanerin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFranziskanerin
[1] Duden online „Franziskanerin

Quellen:

  1. Bettina Flitner: Verleumdet, gemartert, verbrannt. In: chrismon. Nummer 8/2017, Seite 42.