Französisch-Indochina

Französisch-Indochina (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Französisch-Indochina
Genitiv (des Französisch-Indochina)
(des Französisch-Indochinas)

Französisch-Indochinas
Dativ (dem) Französisch-Indochina
Akkusativ (das) Französisch-Indochina
 
[1] Ausbreitung Französisch-Indochinas

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Französisch-Indochina“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Fran·zö·sisch-In·do·chi·na, kein Plural

Aussprache:

IPA: [fʁanˌt͡søːzɪʃʔɪndoˈçiːna]
Hörbeispiele:   Französisch-Indochina (Info)

Bedeutungen:

[1] das französische Kolonialreich auf dem südostasiatischen Festland (Hinterindien) von der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts bis 1954

Herkunft:

Kopulativkompositum aus französisch und Indochina

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Französisch-Indochina
[1] Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon (5. Auflage 1911) „Französisch-Indochina
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Französisch-Indochina
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Französisch-Indochina“ (Wörterbuchnetz), „Französisch-Indochina“ (Zeno.org)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFranzösisch-Indochina

Quellen: