Fortgang (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Fortgang

die Fortgänge

Genitiv des Fortganges
des Fortgangs

der Fortgänge

Dativ dem Fortgang
dem Fortgange

den Fortgängen

Akkusativ den Fortgang

die Fortgänge

Worttrennung:

Fort·gang, Plural: Fort·gän·ge

Aussprache:

IPA: [ˈfɔʁtˌɡaŋ]
Hörbeispiele:   Fortgang (Info)
Reime: -ɔʁtɡaŋ

Bedeutungen:

[1] Weiterführung eines Prozesses, weiterer Verlauf einer Geschichte
[2] Abreise

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus fort und Gang (von gehen)

Beispiele:

[1] Das Ziel ist der Fortgang der Physik.
[1] Die Kürzung der Mittel hemmt den Fortgang ganz entscheidend.
[1] Sie behindern den Fortgang der Untersuchungen!
[2] Seit ihrem Fortgang mag ich gar nicht mehr ruhig schlafen.
[2] Seit dem Fortgang der gesamten Leitungsebene steht der Konzern führerlos da.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Fortgang
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fortgang
[1, 2] Duden online „Fortgang
[1, 2] The Free Dictionary „Fortgang