Felldecke (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Felldecke

die Felldecken

Genitiv der Felldecke

der Felldecken

Dativ der Felldecke

den Felldecken

Akkusativ die Felldecke

die Felldecken

 
[1] Felldecke vom Chekiang Lamm

Worttrennung:

Fell·de·cke, Plural: Fell·de·cken

Aussprache:

IPA: [ˈfɛlˌdɛkə]
Hörbeispiele:   Felldecke (Info)

Bedeutungen:

[1] aus einer oder mehreren Häuten von Säugetieren mit dichtem Haarwuchs gefertigte Decke

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Fell und Decke

Sinnverwandte Wörter:

[1] Pelzdecke

Gegenwörter:

[1] Fleecedecke, Kunstfelldecke, Stoffdecke, Webpelzdecke, Wolldecke

Oberbegriffe:

[1] Decke, Tierprodukt

Unterbegriffe:

[1] Bärenfelldecke, Hasenfelldecke, Kaninchenfelldecke, Lammfelldecke, Schaffelldecke, Ziegenfelldecke

Beispiele:

[1] Fast aufrecht saß ich so auf einer Felldecke und wurde mit einer zweiten Felldecke zugedeckt.[1]
[1] Dann legte er das Kind in die Kleider und deckte es mit seiner Felldecke zu.[2]
[1] Weiche Felldecken liegen auf der eingelassenen Bank am Kamin und verschließen auch die bogenförmige Türöffnung zur Diele.[3]
[1] Die Kora wird von Mamadou Diabaté gespielt. Sie hat eine Kalebasse (ein vollreifer tropischer Kürbis) mit Felldecke als Resonator.[4]
[1] Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten organologischen Merkmale: Der Resonanzkörper hat eine Felldecke, unter der bis zu etwa drei Viertel ihrer Länge oder ihres Durchmessers der Hals in den Körper hineinragt.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] behagliche, echte, exotische Felldecke

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Felldecke
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFelldecke
[*] Duden online „Gusla

Quellen:

  1. Margarita Wöber: Pottwalgeschichten. epubli, 2012, ISBN 9783844225914, Seite 58 (zitiert nach Google Books).
  2. Harald von Sicard: Ngano dze Cikaranga: Karangamärchen. Band 23 von Studia ethnographica Upsaliensia, H. Ohlssons boktr., 1965, Seite 311 (zitiert nach Google Books).
  3. Das Echo: Mit Beiblatt Deutsche Export Revue. Wochenzeitung Für Politik, Literatur, Export und Import. Band 49, 1930, Seite 667 (zitiert nach Google Books).
  4. Arbeitskreis Studium Populärer Musik. Arbeitstagung; Dietrich Helms, Thomas Phleps (Herausgeber): Sound and the City. Populäre Musik im urbanen Kontext. transcript Verlag, 2007, ISBN 9783899427967, Seite 88 (zitiert nach Google Books).
  5. Helmut Rösing, International Society for Jazz Research; Alfons Michael Dauer, Bernd Hoffmann (Herausgeber): --und der Jazz ist nicht von Dauer. Aspekte afro-amerikanischer Musik : Festschrift für Alfons Michael Dauer. Band 1 von Forum Jazz Rock Pop, Coda, 1998, ISBN 9783000032721, Seite 169 (zitiert nach Google Books).