Erfolgsaussicht

Erfolgsaussicht (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Erfolgsaussicht die Erfolgsaussichten
Genitiv der Erfolgsaussicht der Erfolgsaussichten
Dativ der Erfolgsaussicht den Erfolgsaussichten
Akkusativ die Erfolgsaussicht die Erfolgsaussichten

Worttrennung:

Er·folgs·aus·sicht, Plural: Er·folgs·aus·sich·ten

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈfɔlksʔaʊ̯sˌzɪçt]
Hörbeispiele:   Erfolgsaussicht (Info)

Bedeutungen:

[1] Aussicht auf das Gelingen einer Sache

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Erfolg und Aussicht mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Aussicht

Beispiele:

[1] „Israelische Politiker sprechen öffentlich von Luftschlägen gegen die Atomanlagen des Iran. Doch die Erfolgsaussichten sind zweifelhaft – und der Konflikt könnte sich zu einem Flächenbrand ausweiten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erfolgsaussicht
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalErfolgsaussicht
[1] The Free Dictionary „Erfolgsaussicht

Quellen:

  1. Harald Wiederschein: Können Bomben Irans Atombunker knacken?. In: Welt Online. 7. Februar 2012, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 27. Februar 2012).