Energieausbeute

Energieausbeute (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Energieausbeute die Energieausbeuten
Genitiv der Energieausbeute der Energieausbeuten
Dativ der Energieausbeute den Energieausbeuten
Akkusativ die Energieausbeute die Energieausbeuten

Worttrennung:

Ener·gie·aus·beu·te, Plural: Ener·gie·aus·beu·ten

Aussprache:

IPA: [enɛʁˈɡiːʔaʊ̯sˌbɔɪ̯tə]
Hörbeispiele:   Energieausbeute (Info)

Bedeutungen:

[1] Physik, Technik: Menge an Energie, die bei einem Prozess gewonnen wird

Herkunft:

Determinativkompositum der Substantive Energie und Ausbeute

Synonyme:

[1] Nutzungsgrad

Sinnverwandte Wörter:

[1] Wirkungsgrad

Gegenwörter:

[1] Energieverbrauch

Unterbegriffe:

[1] Kraftausbeute, Stromausbeute

Beispiele:

[1] Die Energieausbeute von Solarzellen wird stetig verbessert.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nutzungsgrad
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Energieausbeute
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEnergieausbeute
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Energieausbeute