Eisenbahnverkehr

Eisenbahnverkehr (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Eisenbahnverkehr die Eisenbahnverkehre
Genitiv des Eisenbahnverkehrs
des Eisenbahnverkehres
der Eisenbahnverkehre
Dativ dem Eisenbahnverkehr
dem Eisenbahnverkehre
den Eisenbahnverkehren
Akkusativ den Eisenbahnverkehr die Eisenbahnverkehre
 
[1] Eisenbahnverkehr in Wien

Worttrennung:

Ei·sen·bahn·ver·kehr, Plural: Ei·sen·bahn·ver·keh·re (nur fachsprachlich)

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯zn̩ˌbaːnfɛɐ̯ˌkeːɐ̯]
Hörbeispiele:   Eisenbahnverkehr (Info)

Bedeutungen:

[1] Betrieb von Eisenbahnen zur Beförderung von Fracht und Personen

Herkunft:

Determinativkompositum von Eisenbahn und Verkehr

Synonyme:

[1] Bahnverkehr, Schienenverkehr, Zugverkehr

Oberbegriffe:

[1] Verkehr

Unterbegriffe:

[1] Eisenbahngüterverkehr, Eisenbahnpersonenverkehr

Beispiele:

[1] Der Eisenbahnverkehr wird in den letzten Jahren auch aus Umweltschutzgründen in Europa ausgebaut.
[1] „Der Eisenbahnverkehr ist so unregelmäßig, dass wir nicht mehr geschlossen transportiert werden können.“[1]

Wortbildungen:

Eisenbahnverkehrsleitsystem

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eisenbahnverkehr
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEisenbahnverkehr
[1] Duden online „Eisenbahnverkehr
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Eisenbahnverkehr

Quellen:

  1. Erich Maria Remarque: Der Weg zurück. Axel Springer, Berlin 2013, ISBN 978-3-942656-78-8, Seite 40. Erstveröffentlichung 1931.